Institutslogo - IRIS
home uni uni suche suche sitemap sitemap kontakt kontakt
unilogo Universität Stuttgart
 

Institut für Rechnergestützte Ingenieursysteme

englishicon
 

Virtual Enterprise: Ansätze für eine generische Plattform

 

Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs IMS soll eine Softwareplattform (Broker) für Virtual Enterprise (VE) prototypisch erstellt werden.

VE ist ein befristeter Zusammenschluß von Unternehmen (auf Zeit), um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Typischerweise ist der Ablauf in einem VE wie folgt: 1. einige Firmen gründen ein VE mit einem klar definierten Ziel, 2. sie definieren die Business- Prozesse, 3. sie suchen Partner für diejenigen Teilaufgaben, die sie nicht selbst erledigen (meist kann der Verbund bei Initiierung des VE alle Problemstellungen selbst innerhalb des VE abdecken), 4. nach Lösung der Aufgabe geht das VE wieder in einen inaktiven Zustand über.

Das Software-System soll aus einem Information Broker und einer Informations-Modellierungssprache bestehen. Die Aufgabenstellung gliedert sich in 4 Teile:

1. Technologisch: Aufstellen einer Spezifikation aller benötigten Funktionalitäten und Middlewareservices für das System. Evaluation von Verfahren zur Kommunikation zwischen verteilten Objekten/Komponenten/Prozessen.

2. Recherche und Evaluation: Hierbei sollen bekannte Verfahren (CORBA, RMI, DCOM, ...), als auch neue (Web Services, .Net, J2EE) auf die erstellte Spezifikation und Zukunftsfähigkeit hin untersucht werden. Als Ziel ist die technische Spezifikation eines kompletten InvokationFrameworks für das VE anzusehen.

3. Modellierung: Es soll ein allgemeines Modell erstellt werden, welches die Beziehungen zwischen Aktoren (Firmen, Personen, ...), Daten, Rechten und Business- Prozessen beschreibt und für die konkreten Definition der Business-Prozesse zugrunde liegt. Als Ziel ist eine objektorientierte Informationsmodellierungssprache zu sehen, innerhalb welcher die Prozessdefinitionen geparst werden.

4. Prototypische Realisierung: Aus den Ergebnissen der Teile A, B und C ist ein Prototyp zu bauen, welcher einen VE-Information-Broker darstellt und technisch mit definierten Standardformaten, wie STL, STEP, ... ein Angebot bearbeiten kann. Als Betriebssystem ist J2EE und als Sprache Java vorgesehen.

 

Bearbeiter: cand. inform. Oswald Heinz

Projektkoordinator: Dipl.-Ing. Albrecht Staebler

Prüfer: Prof. Dr. D. Roller

Zeitraum: 01.07.2002 - 15.01.2003