Diploma Thesis DIP-3230

BibliographyWenz, Stefan: Optimierte Datenstromverwaltung für globale Sensornetze.
University of Stuttgart, Faculty of Computer Science, Electrical Engineering, and Information Technology, Diploma Thesis No. 3230 (2012).
71 pages, german.
CR-SchemaC.2.4 (Distributed Systems)
C.4 (Performance of Systems)
Abstract

Die stetig steigende Datenmenge stellt eine neue Herausforderung für bestehende Netzwerkstrukturen und Systeme dar. Globale Sensornetzwer-ke sind des Weiteren auf Grund des steigenden öffentlichen Interesses mit der zunehmenden Anzahl anfragender Clients konfrontiert. Um eine höhere Verfügbarkeit der Daten zu ermöglichen und zugleich die vorhan-denen Ressourcen optimal zu nutzen, können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden. Innerhalb einer brokerbasierten Netzwerkstruktur wird durch Replikation der Daten von hochfrequentierten Hotspots auf einen Broker mit ausreichend freien Ressourcen die Verfügbarkeit gesteigert. Problematisch ist die Auswahl des Replikationspunktes, die unter Berück-sichtigung mehrerer Aspekte erfolgen kann. Ziel der Diplomarbeit ist eine latenzoptimierte Auswahl. Ausgangspunkt für die praktische Umsetzung der theoretisch erarbeiten Lösungen dieser Ausarbeitung ist das beste-hende System StreamReUse , das von Dipl.-Inf. Andreas Benzing erstellt wurde. Die negativen Einflüsse auf die Latenz zwischen dem neuen Broker und dem anfragenden Client werden im Rahmen des aktuellen Auswahl-verfahrens in StreamReUse vernachlässigt. Durch eine Modifikation des Auswahlalgorithmus kann die Wahl des Replikationspunktes geschickter erfolgen und somit wären diese negativen Einflüsse minimierbar. Das System könnte die Daten effektiver bereitstellen. Die allgemeine Lösung dieser Problematik ist die zentrale Aufgabe dieser Abschlussarbeit. Neben der Optimierung der Replikationsstrategie wird des Weiteren auch das Routing der Clientanfragen analysiert und falls möglich optimiert. Zusätzlich können durch ein entsprechendes Anfragerouting Synergieef-fekte erzielt werden, die in einer zusätzlichen Steigerung der Dienstgüte resultieren.

Full text and
other links
PDF (922690 Bytes)
Department(s)University of Stuttgart, Institute of Parallel and Distributed Systems, Distributed Systems
Superviser(s)Dipl.-Inf. Andreas Benzing
Entry dateMay 2, 2012
   Publ. Computer Science